Warum Kajakfahren so gut ist

Viele Kajakfahrer, die den Boots-Sport einigermaßen ernsthaft betreiben, haben die Vorteile meist schon nach relativ kurzer Zeit am eigenen Leibe zu spüren bekommen. Wir zählen für Sie fünf Vorteile auf:

Allgemeine Verbesserung der Fitness

Ähnlich wie beim Rudersport trainiert ein Kajakfahrer auch immer ein wenig seine Ausdauer. Bei den Extremsportlern kann sogar von einem regelrechten Herz-Kreislauf-Training die Rede sein. Und wer lange genug aktiv ist, kann den Kajaksport auch einsetzen, um gezielt Gewichtsverlust herbeizuführen.

Aktiver Muskelaufbau

Aufgrund der sehr spezifischen Bewegungsabläufe trainiert ein Kajakfahrer ganz automatisch auch immer seinen Oberkörper. Der Hardcore-Kajakfahrer hat eine sehr ausgeprägte v-förmige Muskelstatur. Andere als beim Kanusport sind die Körperhaltungen keineswegs einseitig. Deshalb trägt der Kajaksport zur allgemeinen Verbesserung der Körper-Haltung bei. Mit der dazugehörigen richtigen Ernährung kann man zudem regelrecht für mehr Kraftzuwachs sorgen. Oftmals wird auch unterschätzt, dass beim Kajakfahren, durch das ständige Ausbalancieren des Körpers und des Bootes, die Beine im erheblichen Maße eingesetzt und mittrainiert werden.

Naturerlebnis

Außer bei den Trainingsphasen finden die Kajakfahrten komplett in der Natur und an der frischen Luft statt. Es gilt als erwiesen, das schon kurze Aufenthalte von wenigen Minuten in der Natur eine psychotherapeutische Wirkung auf die Menschen hat. Da kann man sich vorstellen, wie gut der Kajaksport diesbezüglich sein muss.

Außerdem leidet der Großteil der modernen Weltbevölkerung unter einem chronischen Vitamin-D-Mangel. Genau diesem kann man auf natürliche Weise dadurch entgegensteuern, dass man sich stundenlang in der Natur aufhält.

Stressabbau

Ein weiterer Hauptvorteil des Kajakfahrens ist der Nebeneffekt der körperlichen Bewegung. Die gefährlichen Stresshormone werden systematisch abgebaut. Da die Fahrten nicht immer ganz einfach sind und man sich nach erfolgreichen Turns in seinen Fähigkeiten bestätigt sieht, kann außer einem allgemein verbesserten Wohlbefinden auch ein gesteigertes Selbstbewusstsein das Ergebnis der Kajakfahrten sein.

Gesellschaftliche Aktivität

Natürlich gibt es auch viele Solo-Kajakfahrer, aber im Prinzip ist das Kajakfahren ein idealer Sport beziehungsweise eine ideale Freizeitbeschäftigung, der man auch mit Freunden nachgehen kann.