Passende Kleidung für warme und kalte Tage

Bei einer Fahrt mit einem Kajak sollte man die richtige Kleidung tragen. Wer in einer der wärmeren Gegenden der Erde lebt und nur auf seichteren Gewässern vor sich hinpaddeln will, braucht nicht unbedingt sehr viel Kleidung dazu. Aber wer zu unterschiedlichen Jahreszeiten und auf verschiedenartigen Gewässern wie Flüssen und Seen oder gar den Meeren unterwegs ist, muss entsprechend passende spezielle Kleidung haben.

Die richtige Kleidung für jede Gelegenheit

An kälteren Tagen sollte man nicht unterschätzen, wie leicht man sich unterkühlen kann. Vielleicht kommt einem die Temperatur der Luft oberhalb der Wasseroberfläche noch angenehm moderat vor, aber genau das kann sehr heimtückisch sein. Im Wasser selbst können es leicht zehn bis fünfzehn Grad weniger sein.

Wenn man sich auf einem Kajak befindet, das an der Oberseite nicht geschlossen ist, wird man dem Wasser früher oder später mit Sicherheit ausgesetzt sein. In den klassischen Kajaks ist man zumindest vor dem Spritzwasser geschützt.

Bei noch extremeren Wetterverhältnissen etwa beim Kajaken im Winter ist die Kleidung noch etwas wichtiger. Denn man sollte Kleidung tragen, die einen auch dann warm hält, wenn man mal kentert und danach weiter fahren will. Die Stichworte sind atmungsaktiv aber wasserdicht. Außerdem sollte die Kleidung die Bewegungsfreiheit der Träger nicht einschränken.

An wärmeren Tagen muss man sich kühl halten und vor Austrocknung schützen. Außerdem drohen Sonnenbrände, wenn man sich zu lang ungeschützt im Freien bewegt. Besonders für Touristen gilt es, sich eine Schwimmweste anzulegen und zum Schutz gegen die Sonnenstrahlen einen Hut zu tragen.

Alle offenliegenden Körperstellen müssen mit wasserfester Sonnencreme eingecremt werden. Es empfiehlt sich, eine Sport-Sonnenbrille zu tragen, da diese einerseits nicht so leicht verloren geht und andererseits vor ablenkenden Reflexionen der Wellen und der direkten Sonne schützt. Die Brillen sind mit einem Gummiband ausgestattet, welches das Verrutschen verhindert. Es spricht nichts dagegen, ein lockeres helles vielleicht sogar langärmeliges Shirt und eine kurze Bermudahose zu tragen. Als Schuhwerk sind sportliche leichte Schnürschuhe ideal geeignet.