(Erst- ?) Befahrung der Precsenyklause auf der St. Salza

Berni: Ich arbeite momentan in Wildalpen als Kajaklehrer. Nach etlichen Befahrungen der einzelnen Teilstrecken der St. Salza, bin ich vorgestern “zufällig” an der Prescenyklause vorbeigekommen.

Mein Fazit: Was fahrbar und easy aussieht, hats oftmals ganz schön in sich ;-)

 

Passiert ist folgendes: Ich fahre mit ausreichend Schwung an. In der Anfahrt bleib ich plötzlich fast stehen und komme mit null Schwung auf die Abrisskante. Boofen ist also nicht mehr möglich. Nach ein paar Sekunden Tauchgang komm ich endlich hoch und bin ziemlich froh, dass nichts schlimmes passiert ist, da das Unterwasser sehr seicht war…

 

Hier gibt’s ein kleines Video zur Geschichte:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0